Logo Panradl-Moor GmbH HomeSitemapLinks & ReferenzenFAQDatenschutzerklärung

FAQ - Fragen und Antworten zu unseren Produkten

1. Informationen zum Bad Aiblinger Moorkissen

1.1. Was unterscheidet ein Moorkissen von vergleichbaren Produkten?
1.2. Wirkt das Moor durch die Folie?
1.3. Kann die Folie direkt auf die Haut?
1.4. Wie bekomme ich das Kissen warm bzw. kalt?
1.5. Darf das Kissen in kochendes Wasser?
1.6. Darf das Kissen direkt aus dem Kühlschrank in kochendes Wasser?
1.7. Was bedeutet eine weiß/graue Verfärbung der Folie?
1.8. Wie bewahre ich das Moorkissen auf?
1.9. Wie lange hält ein Moorkissen?
1.10. Geht es durch häufigeres Benutzen eher kaputt?
1.11. Wie entsorge ich ein altes Moorkissen?

2. Informationen zu den verarbeiteten Stoffen

2.1. Leinen
2.2. Baumwoll-Plüsch
2.3. Baumwoll-Druck

3. Informationen zu unseren Wickeln

Knie- und Handgelenk-Wickel


1. Informationen zum Bad Aiblinger Moorkissen

1.1. Was unterscheidet ein Moorkissen von vergleichbaren Produkten?
Moor ist der Stoff, der am längsten eine Temperatur halten kann. Im Vergleich zur Wärmflasche bleibt ein Moorkissen länger warm - und kein Stöpsel stört. Es verursacht keine Irritationen auf empfindlicher Haut wie möglicherweise ein wärmendes Pflaster. Zudem ist es im Gegensatz zum ABC-Pflaster viele Male verwendbar und damit wesentlich günstiger. Besser als ein Körnerkissen passt es sich dem Körper optimal an. Als sanft wirkendes traditionelles Hausmittel hat es keine Nebenwirkungen.
[...nach oben]

1.2. Wirkt das Moor durch die Folie?
Nein, bei unseren Moorkissen nutzen wir nur die thermischen Eigenschaften des Moores.
[...nach oben]

1.3. Kann die Folie direkt auf die Haut?
Ja, die Folie ist schadstofffrei und für den medizinischen Gebrauch entwickelt.
[...nach oben]

1.4. Wie bekomme ich das Kissen warm?
Das Kissen kann vorsichtig in der Mikrowelle erwärmt werden, besser aber noch im Wasserbad. Eine genaue Anleitung finden Sie in unserem Flyer.
Zum Kühlen wird es für ein paar Stunden in den Kühlschrank gelegt - aber bitte niemals ins Gefrierfach!
[...nach oben]

1.5. Darf das Kissen in kochendes Wasser?
Ja, die Folie hält 110°C aus.
[...nach oben]

1.6. Darf das Kissen direkt vom Kühlschrank in kochendes Wasser?
Ja, schnelle Temperaturwechsel schaden dem Kissen nicht.
[...nach oben]

1.7. Was bedeutet eine weiß/graue Verfärbung der Folie?
Die weiß-graue Verfärbung der Folie ist eine thermische Reaktion, die beim nächsten Erwärmen verschwindet. Sie hat keinen Einfluß auf Wirkung und Haltbarkeit des Moorkissens.
[...nach oben]

1.8. Wie bewahre ich das Moorkisen auf?
Wir empfehlen, das Moorkissen grundsätzlich im Kühlschrank - sofern es der Platz erlaubt - aufzubewahren. Es ist dann zum Kühlen sofort einsatzbereit. Außerdem verlängert dies die Lebensdauer der Folie.
[...nach oben]

1.9. Wie lange hält ein Moorkissen?
Ein Moorkissen hält 1 1/2 bis 2 Jahre.
[...nach oben]

1.10. Geht das Moorkissen durch häufigeres Benutzen eher kaputt?
Nein, das Moorkissen kann beliebig oft eingesetzt werden. Außer im gewerblichen Gebrauch, z.B. beim Physiotherapeuten, ist seine Lebensdauer nicht abhängig von der Häufigkeit der Verwendung.
[...nach oben]

1.11. Wie entsorge ich ein altes Moorkissen?
Sollte das Moorkissen nicht mehr dicht sein (erste Anzeichen: winzige nadelgroße Löcher an der Schweissnaht), kann die Folie über den Hausmüll entsorgt werden. Das Moor kommt in den Kompost oder kann der Gartenerde beigemischt werden. Besonders Rhododendron freut sich darüber!
[...nach oben]

2. Informationen zu den verarbeiteten Stoffen

2.1. Leinen
Das von uns verwendete Leinen entspricht Ökotex Standard 100 und stammt aus deutscher Herstellung. Es eignet sich ideal zur Unterstützung einer Kaltanwendung mit dem Moorkissen, denn es kann Körperwärme gut ableiten, erwärmt sich aber selbst nur langsam. Feuchtigkeit und Wärme hält es gut, ist darüber hinaus besonders hautfreundlich und daher ideal für Allergiker. Leinen wird bei unseren Moorkissen-Hüllen und den Wickeln verwendet.
[...nach oben]

2.2. Baumwoll-Plüsch (aus kontrolliert biologischem Anbau, kbA)
Unser hochwertiger, naturbelassener Baumwoll-Plüsch ist ideal zur Unterstützung einer Warmanwendung, denn er fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Baumwolle kann bis zu 20% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen. Wir verwenden Baumwoll-Plüsch bei den Moorkissenhüllen und Wickeln.
[...nach oben]

2.3. Baumwoll-Druck (kbA)
Unsere glatten Baumwollstoffe sind mit giftfreien Farben bedruckt und frei von Kunstharz und Formaldehyd. Sie eignen sich gut zur Unterstützung einer Warmanwendung und für feuchte Umschläge, denn Baumwolle kann bis zu 20% ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen und fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Darüber hinaus wirken die dekorativen Muster besonders freundlich.

Die einwandfreie Qualität der verwendeten Rohstoffe wird durch Herstellerzertifikate nachgewiesen.
[...nach oben]

3. Informationen zu den Wickeln

Knie- und Handgelenk-Wickel
Durch den klassischen Wickelaufbau in Verbindung mit den Taschen des Innen- und des Zwischentuches können Auflagen jeder Art gemacht werden, ob wohltuende, lindernde Aromawickel oder Auflagen mit Quark, Moor, Leinsamen sowie flüssigen Zusätzen wie Essig, Heilkräutertinkturen (z.B. Arnikatinktur) oder Heilpflanzen. Die Zwischentuchtasche bietet bei Bedarf noch zusätzliche Unterstützung durch Wärme oder Kälte, indem sie entsprechend mit einem kalten oder warmen Moorkissen gefüllt wird. Innentuchtasche aus 100% Leinen, Zwischentuchtasche aus Nessel, schützendes Außentuch aus 100% Frottee (kbA).
[...nach oben]